Franz Kafka konkret

zurück zur STARTSEITE der Web-Site



Kafka in der Löwengrube

 

Zurück zur Download-Auswahl

 

Der 2017 auf einer Website der als rechtsextrem eingestuften Bewegung der "Identitären" veröffentlichte Missbrauch einer kurzen Erzählung Kafkas ("Ein altes Blatt") zur Begründung von Fremdenfeindlichkeit war der Anlass für den Text "Kafka in der Löwengrube. Der Dichter, die Germanistik und die ʹIdentitärenʹ". In diesem Aufsatz wird auf die Unterlassungen in Germanistik und Literaturwissenschaft hingewiesen, die dazu führen, dass verfehlte Deutungen wie die der "Identitären" zunächst nicht so einfach zurückgewiesen werden können. Deshalb ist es wichtig, neuerlich auf den bis heute weitgehend ignorierten Kern der Literatur Kafkas hinzuweisen, der die meisten geläufigen "Schulen" in der Kafka-Interpretation unglaubwürdig macht.

Alle Rechte für diesen Text verbleiben zur Gänze beim Autor. Jede, auch nur teilweise Veröffentlichung oder Vervielfältigung, in welcher Form auch immer, bedarf der Zustimmung des Autors. Wenn Sie mit diesen Bedingungen einverstanden sind, klicken Sie hier für die

 ANSICHT

der Datei im PDF-Format (Sie benötigen dafür den Acrobat Reader). Danach können Sie den Text mit "Datei / Speichern unter" auf Ihren Computer herunterladen.


Zurück zur Download-Auswahl

Zurück zur Startseite   STARTSEITE

 



©
Gerhard Rieck 2000 - 2018 (E-Mail: gerhard.rieck@gmx.at)